Aktuelle Veröffentlichungen

Das Cover der zweiten Ausgabe von Queer*Welten. Ein Paar stilisierte, schwarze Hände jongliert vor einem schwarzen Untergrund fünf Planeten, die jeweils die Flaggenfarben von genderqueeren Identitäten repräsentieren. Die Farben scheinen in den Hintergrund des Alls auszulaufen oder Gaswolken um die Planeten zu bilden. Ein paar vereinzelte Sterne sind ebenfalls sichtbar. In der Mitte des Covers befindet sich das Logo von Queer*Welten. In der oberen linken Ecke steht in hellem Pink "02-2020", in der rechten oberen Ecke befindet sich das Logo des Achjeverlags in Neongelb. Zentriert am unteren Rand des Covers steht in grüner Schrift "Herausgegeben von Judith Vogt, Kathrin Dodenhoeft & Lenarichter". Links daneben die stilisierte Signatur des Künstlers der Coverartworks, Jack Sleepwalker, in weiß-grau gehalten.

Queer*Welten Ausgabe 2

Queer*Welten ist ein sehr junges Magazin, das sich auf queerfeministische Science-Fiction und Fantasy spezialisiert. Die zweite Ausgabe beinhaltet Kurzgeschichten von Rafaela Creydt, Aşkın-Hayat Doğan und mir, einen Comic von Sarah Burrini, sowie einen Essay und Buchtipps/-rezensionen.

Sagittarius A* spielt auf einer Raumstation, die unausweichlich auf ein Schwarzes Loch zusteuert.

Hä?

Wer?

Geboren 1993 in Mainz, studiert aktuell vorderasiatische Archäologie in Frankfurt, arbeitete davor vier Jahre in der Games-Branche. Sie schreibt in allen fantastischen Genres, wenn sie nicht gerade gegen Orks, Zombies und Magier kämpft.

Ein Coverbild der Anthologie. In weißem, verschnörkeltem Text steht in der oberen Hälfte: "Meerjungfrauen". Am unteren Rand in simplerer Schrift: "Das geheime Leben der Fabelwesen I", und darunter noch kleiner: "Hrsg. Katharina Gerlach". Die Ecken sind mit abstrakten floralen Elementen verziert. Das Hintergrundbild ist tief blau, davor ein schwarzer Schatten eines Meermenschen mit zum Schwimmen ausgebreiteten Armen. Von den Armen zum Oberkörper spannen sich lockere Membranen, Kampffischartig, die sich locker im Wasser zu bewegen scheinen. Von der Hüfte gehen vier "Antennen" aus, die ebenfalls als Anker für Schwimmmembranen zwischen sich und dem Fischschwanz dienen. Durch diese Memebranen scheint ein orangenes Licht, das irgendwo hinter dem Schemen des Meermenschen positioniert ist.

Meerjungfrauen - Das geheime Leben der Fabelwesen I
Independent Bookworm Verlag

Durch dünnes Eis ist eine Sci-Fi/Cyberpunk Kurzgeschichte in der Meerjungfrauen-Anthologie des Independent Bookworm Verlags.

Boo und seine Crew sollen den Gerüchten über ein außermeerisches Wesen nachgehen und dessen Technologie für ihren Konzern sichern.

Anstehende Veröffentlichungen

Logo der Storyolympiade in schwarzem Rahmen: Ein brennender, gelber Stift schreibt in ein aufgeschlagenes Buch. Das Buch und ein Teil des Stiftes ist umgeben von einem Blätterkranz.

Storyolympiade 19/20

Die Storyolympiade ist ein nichtkommerzieller Schreibwettbewerb für deutschsprachige Phantastik, welcher im März 1999 ins Leben gerufen wurde. (Wikipedia)

Die Anthologie zum Thema "Generationen" wird vrstl. März 2021 erscheinen.

Generation K™ ist eine Sci-Fi Kurzgeschichte, die in der Wettbewerbs-Anthologie der Storyolympiade 19/20 erscheinen wird.

Gemeinsam mit Frangendo parietis quarti belegt sie den 2. Platz des Wettbewerbs!

In einer kapitalistischen Dystopie als Lohnsklavin gefangen, muss sich Lennox™ mit unerwarteten Familienbanden auseinander setzen.

Unangekündigt

Im Frühjahr 2022 wird eine Sci-Fi Kurzgeschichte von mir in einem literarischen Magazin erscheinen.

Weitere Informationen folgen.

Neuste Blog-Beiträge:

Schreib mir!

Für emotionale Ausbrüche, Fragen oder Feedback, sowie für Business-Anfragen, schreib mich einfach an:

enasroterfaden@gmail.com

Ich freue mich auf deine Nachricht!

 

Den Datenschutzhinweis findest du hier.

Eine schwarze Schreibmaschine auf pink-grauem Untergrund mit einem weißen Blatt Papier eingelegt.